Termine und Veranstaltungen - Bewegung für das Leben-Südtirol

Bewegung für das Leben-Südtirol
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Termine und Veranstaltungen

Termine
 

Filmabend im Haus des Lebens
„October Baby“
 
am 27. Oktober 2018
im Haus des Lebens in Meran, Winkelweg 10
 
Eigentlich scheint Hannahs Leben rundum perfekt: Ihre Eltern lieben sie, ihr bester Freund Jason steht fest an ihrer Seite, und sie hat endlich die Hauptrolle in der Frühjahrsaufführung ihres College ergattert.
Doch tief in ihrem Innern spürt die junge Frau, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Eines Tages erfährt sie die Wahrheit über ihre Identität: Sie wurde nicht nur adoptiert, sondern überlebte ihre eigene Abtreibung.
Wütend und verunsichert macht Hannah sich mit ihrem besten Freund Jason auf die Suche nach ihrer leiblichen Mutter. Wird sie sie finden? Wie wird die Mutter reagieren? Und was wird aus Hannah und Jason?
Das Drehbuch basiert auf dem realen Leben von Gianna Jessen, die 1977 ihre eigene Spätabtreibung mit schweren körperlichen Schäden überlebte. Entgegen ärztlicher Prognosen wurde sie so gesund, dass sie seit 2005 sogar an Marathonläufen teilnimmt. Gianna Jessen sprach bereits vor dem US-Kongress sowie dem britischen Unterhaus zum Thema Abtreibung.
 
           Nebendarstellerin hat selbst abgetrieben
 
Ein besonders berührender Aspekt der Produktion von „October Baby“ kommt im Abspann zur Sprache. Hier berichtet Shari Rigby, die Darstellerin von Hannahs leiblicher Mutter, dass sie vor vielen Jahren selbst ein Kind abgetrieben habe. Bei den Dreharbeiten sei sie von ihren Gefühlen überwältigt worden: „Als ich weinte war das nicht dargestellt, das war mein Moment mit Gott, der bei mir ist und sagt ‚Es ist Okay, es ist vorbei. Es wird dir vergeben‘“, erzählt sie. Bis zum Film hätten nur ihr Ehemann und ihr Therapeut davon gewusst.
Ab 16 Jahren empfohlen
Eintritt frei
Infos: 0039 0473 237338 - bfl@aruba.it


TeenSTAR   AUSB ILDUNGSSEMINAR
für Eltern, Pädagogen/innen, Gruppenkleiter/innen und alle Interessierten.

TeenSTAR bietet jungen Menschen einen Weg zu verantwortungsvollem und reifem Umgang mit ihrer Sexualität. Sie vermittelt sowohl umfassende Hintergrund-Information als auch Methodik / Didaktik für die Kursarbeit mit Kinder und Jugendlichen. Die Ausbildung kann mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Dieses berechtigt dazu, TeenSTAR-Kurse für Kinder und Jugendliche zu halten.
Das Ausbildungsseminar kann aber auch nur zur persönlichen Weiterbildung (ohne Zertifikatserwerb) besucht werden.
Anmeldeschluss: 01. Oktober 2018
Termine: 02. + 03. November 2018
              12. + 13. Jänner 2019
              02. + 03. Februar 2019
Infos und Anmeldung: email: info@teenstar.bz.it ; Tel.: 348 0827429
 

Film-und Projektvorstellung

HUMAN LIFE MOVIE
www.humanlifemovie.com
am Sa. 24. November 2018
im Haus des Lebens in Meran, Winkelweg 10

Der Dokumentar-Film “Human Life” (Menschliches Leben) ist
eine unabhängige Produktion der Künstler Gustavo Brinholi (Brasilien-Italien) und Luiz Henrique Marques (Brasilien).
Die Idee kam auf, während beide ein Video für eine Konferenz zu “50 Jahre Enzyklika Humanae Vitae” produzierten. 2018 ist das 50jährige Gedenkjahr der 1968er Revolution und 50 Jahre Humanae Vitae. Brinholi und Marques wollten einen Film drehen, der für das Leben in diesem kulturellen Kampf einsteht.
Der Film will keine theologische Diskussion provozieren, sondern auf die Schönheit des Lebens hinweisen und aufzeigen, dass es sich lohnt, für das Leben zu kämpfen.
Gustavo Brinholi, Regisseur und musikalischer Leiter des Films, wird am 24. November 2018 ab 17 Uhr in Meran im Haus des Lebens den beinahe fertiggestellten Film als Trailer vorstellen. Gemeinsam mit ihm wird der Leiter der Gemeinde von “Jesus Menino”, Tavares de Mello aus Brasilien anwesend sein, welcher ein Akteur dieses Pro Life Filmes ist. Diese Gemeinde wurde 1990 von Tavares de Mello in Brasilien gegründet und beherbergt heute 43 junge Menschen mit besonderen Bedürfnissen (geistig und körperlich behindert), die keinen Familienbezug haben. Sie wurden von ihren Herkunftsfamilien verlassen und von Herrn Tavares de Mello adoptiert. Alle jungen Leute leben in der Gemeinde, die durch Spenden überlebt.
Ziel dieses Abends ist es, diese beiden besonderen Projekte vorzustellen und Spenden für die Gemeinde zu sammeln. Als Abschluss werden noch zwei Mitglieder der Gemeinde in einer kurzen musikalischen Darbietung einige Lieder des Soundtrack’s zum Film “Human Life” präsentieren.
Eintritt frei
Infos: 0039 0473 237338 - bfl@aruba.it

 
Lebenszeugnis eines Abtreibungs-Opfers:

G i a n n a   J e s s e n

am Donnerstag, 13. Dezember 2018 um 20 Uhr
im Bürgersaal in Meran

Gianna Jessen kommt nach Südtirol !! Sie wird im Rahmen ihrer Italien-Tour auf Einladung der Bewegung für das Leben erstmals auch in Südtirol sprechen, und zwar am Donnerstag, 13. Dezember 2018 um 20 Uhr in Meran im Bürgersaal.

Gianna Jessen überlebte den Versuch einer Abtreibung an ihr. Ihre bei Giannas Geburt 17 Jahre alte Mutter ließ in der 30. Schwangerschaftswoche, im 7. Monat, eine Abtreibung vornehmen. Der mit einer Salzlösung vorgenommene Eingriff schlug jedoch fehl und das Kind kam lebend zur Welt, jedoch mit schweren Schädigungen, die zu körperlicher Atrophie und infantiler Zerebralparese führten. Ihre Eltern gaben sie kurz danach zur Adoption frei.
Trotz der Prognose, niemals gehen zu können, lief sie im Jahr 2005 ihren ersten Marathonlauf. 2006 nahm sie erfolgreich am London Marathon teil. Gianna ist auch als Sängerin tätig, zeitweise begleitet von ihrem Freund Michael Logen, und hat einige Songs selbst geschrieben und veröffentlicht. 1999 erschien eine Biographie Jessens, geschrieben von Jessica Shaver.
Gianna ist eine Lebensrechtsaktivistin. Sie hielt Vorträge vor dem USamerikanischen Kongress und dem britischen Unterhaus. Am 23. März 2012 startete der Spielfilm October Baby in den USamerikanischen Kinos, der frei auf der Lebensgeschichte von Gianna Jessen beruht.


Tage der Heilung und des Gebetes
„Gebet als Quelle des Heils"

von Freitag, 8. bis Sonntag, 10. Februar 2019
mit P. Maximilian Maria Dalvai , Priester der Gemeinschaft „Oase des Friedens“
und Roland Patzleiner (Musik)

Pater Maximilian Maria Dalvai ist Priester der kirchlichen Gemeinschaft „Oase des Friedens“. Er wurde 1965 in Bozen als achtes von zehn Kindern geboren. Nach einer intensiven Kindheit und turbulenten Jugend wuchs in ihm eine tiefe Sehnsucht nach Wahrheit, nach dem Sinn des Lebens, nach Gott. So entschloss er sich, Tibetologie und Buddhismuskunde in Wien zu studieren. In dieser Zeit tauchte er auch völlig in die„New Age“ Bewegung ein. Auf einer Pilgerfahrt nach Medjugorje hatte er eine tiefe religiöse Erfahrung und hat sich entschlossen in die marianische Gemeinschaft „Oase des Friedens“ einzutreten. 1995 wurde er zum Priester geweiht und war dann für acht Jahre als Missionar in Jamaika tätig.
Während dieser längeren Erfahrung in einem Entwicklungsland ist ihm immer mehr bewusst geworden, dass die Armut nicht nur materiell, sondern auch seelischer Natur ist. Er merkte, dass es zwar möglich ist, Menschen aus der Armut herauszuhelfen, aber dass es zuweilen noch viel schwieriger ist, die Armut aus den Menschen herauszubekommen.
Nach seiner Rückkehr nach Europa hat P. Maximilian in Rom bei den Karmelitern an der Päpstlichen Theologischen Fakultät Teresianum, eine Lizenz in spiritueller Theologie abgeschlossen und nachher vor allem in der Gegend von Rom und Neapel gewirkt. Seit 2013 ist er in Bosnien- Herzegowina mit seiner Gemeinschaft tätig.
Die marianische Gemeinschaft „Oase des Friedens“ ist eine kirchliche Familie von Brüdern und Schwestern, deren Aufgabe es ist, für den Frieden in der Welt zu beten und zu arbeiten.
Seit ungefähr zehn Jahren hält P. Maximilian gelegentlich Gebetsseminare in verschiedenen Ländern vornehmlich auf Deutsch, Italienisch und Englisch.
SCHWERPUNKTE DES SEMINARS:
• Wahre Heilung kann nur in der Beziehung und Einheit mit Gott geschehen
• Das Gebet hat eine große Heilskraft
• Jeder Einzelne ist zur Heiligkeit berufen
• Heilung an Körper und Geist, von inneren Verletzungen, Verletzungen aus der Vergangenheit, von Familie und Stammbaum

Veranstaltungsort: Haus des Lebens, Winkelweg 10, Meran
Anmeldung unter Tel.: 0039 0473 237 338  oder E-Mail: bfl@aruba.it

EHEVORBEREITUNGSSEMINAR
Termin: Fr. 22. bis So. 24. März 2019

Referenten:
Monika Kastner (A)
Daniela und DDDr. Peter Egger
Margareth und Hans Lanz
P. Olaf Wurm OT
Avv. Dr. Peter Paul Brugger

Für alle Paare, die den gemeinsamen Weg für's Leben im Sakrament der Ehe suchen (und finden) wollen, bieten wir  im "Haus des Lebens" in Meran einen Ehevorbereitungs-Kurs an, wie er zur Erlangung der katholischen Eheschließung von der Kirche, bzw. Diözese vorgeschrieben wird (in Absprache mit und gemäß der Richtlinien der Diözese Bozen-Brixen). Dabei scheint es uns wichtig, die Brautpaare immer vor dem Hintergrund des katholischen christlichen Glaubens, auf den Grundlagen des katholischen Lehramtes und ganz besonders im Hinblick auf Achtung und Schutz des menschlichen Lebens, auf den gemeinsamen Lebensweg, auf die Pflege und Erhaltung der gemeinsamen Liebe, auf das große Geschenk des Kindersegens, aber auch auf die gemeinsame Bewältigung schwieriger Phasen vorzubereiten. Ein Priester, ein Ehepaar, ein Jurist, ein Arzt und Fachleute zum Thema werden die Brautpaare ein Wochenende lang begleiten. In Referat, Gespräch und Erfahrungsaustausch geben sie Orientierungshilfen, bzw. Antworten aus dem reichen Schatz christlicher Erfahrungen, aber auch ihres fachlichen Wissens.
Am Ende des Kurses erhält jedes Paar, das bei allen fünf Referaten anwesend war, ein Zertifikat, das in jeder Pfarrei zur kirchlichen Eheschließung berechtigt.

Anmeldung und Information: Haus des Lebens, Winkelweg 10, 39012 Meran.
Tel: 0039 0473 237338


G E B E T S V I G I L I E N
vor die Krankenhäuser von BOZEN und MERAN
jeden 3. Samstag im Monat

Nächster Termin: Samstag, 20. Oktober 2018 in BOZEN
BOZEN: 14.30 h Hl. Messe in der Kapelle des Grieserhofes in Gries/Bozen           
              15.30 h - Gebetszug zum Krankenhaus von Bozen.
MERAN: 14.30 h - Hl. Messe in der Kapelle bei den Barmherzigen Schwestern in                  Gratsch /Meran;                  
              15.30 h - Gebetszug zum Krankenhaus von Meran





GEBETSSTUNDE
im Meraner Krankenhaus

Jeden  Dienstag findet in der Kapelle des Meraner Krankenhauses von 14.30 h bis 15.30 h eine Gebetsstunde für die ungeborenen Kinder statt.
Wir freuen uns über jeden Mitbeter, jede Mitbeterin !!

30. Wallfahrt nach Maria Weißenstein
am Sonntag, 4. November 2018

Treffpunkte:
9 Uhr - in Leifers
10 Uhr - in Aldein (Gampen)
11 Uhr - in Deuschnofen (1. Station)
12.30 Uhr - Dreiviertelweg
13.45 Uhr - HL. MESSE in der Kirche von Maria Weißenstein
Infos:
Tel.: 0039 0473 237338
Steuernummer:  94027310211
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü